1

Was ist Coaching? Eine Definition des Begriffs Coaching.

Eine kurze Einführung in das Thema Coaching

„Was macht eigentlich so ein Hauptstadtcoach?“ – Werde ich oft gefragt. Es herrscht immer noch ein diffuses Bild, des Begriffs „Coaching“, in der Gesellschaft. Vielleicht kann dieser Artikel helfen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Coaching leitet sich von dem englischen Begriff „coach“ (Kutsche) ab. Dieser Begriff ist heute auch noch die Bezeichnung für einen Reisebus. Wenn man auf einem Bus den Schriftzug „Coach of the Year“ liest, hat es nicht damit zu tun, dass in dem Bus ein berühmter Coach auf Tour ist. Wobei ich die Vorstellung sehr amüsant finde…

Das Sinnbild der Kutsche beschreibt den wichtigsten Grundsatz des Coachings sehr gut. Der Fahrgast sagt, wo er gerne hin möchte und der Kutscher schaut nach dem besten Weg, um den Fahrgast dorthin zu bringen. Manchmal hat der Fahrgast auch nur eine vage Vorstellung – „Das Restaurant in der Südstadt, wo es diesen besonderen Kaiserschmarren gibt…“-, wo die Reise hingehen soll. Hier helfen die Erfahrungen und die Kompetenz des Coaches, gemeinsam das Ziel zu definieren.

Coaching ist kein Reparaturbetrieb für (vermutete) Defizite! Coaching hilft, seine Ressourcen (wieder-) zu entdecken und auf ein gewünschtes Ziel hin auszurichten. Es hilft jedoch auch, Ziele die ich aus den Augen verloren habe, wieder zu fokussieren und Strategien zu entwickeln, diese zu erreichen.

Wie arbeitet ein seriöser Coach?

Der erste Schritt in einem Coachingprozess ist die Auftragsklärung. Ein professioneller Coach bietet grundsätzlich ein kostenloses telefonisches oder persönliches Klärungsgespräch an! Erst wenn der Auftrag klar definiert wurde und beide Seiten das Gefühl haben, dass es auch menschlich passt, startet der eigentliche Coachingprozess.

Was passiert in einem Coaching?

Ein gut ausgebildeter Coach besitzt eine Reihe von Methoden und Werkzeugen, die dem Coachee (das ist die Bezeichnung für jemanden, der sich coachen lässt) neue Sichtweisen oder Verhaltensweisen ermöglichen. Dabei reicht die Bandbreite von merkwürdigen Fragen, über Waldspaziergänge bis hin zu Entspannungsübungen. Wenn Ihnen als als Coachee eine Methode Unbehagen bereitet, geben Sie dem Coach ein Feedback. Er sollte in der Lage sein Ihre Bedenken ernst zu nehmen und gegebenenfalls eine Alternative haben, die Sie auch zum Ziel führt.

Was kostet ein Coaching?

Die Kosten für ein Coaching sind schwer zu definieren. Es hängt davon ab, ob Sie als Privatperson Ihr Coaching selbst bezahlen, oder ob Sie ein berufliches Coaching nutzen und dies von einem Unternehmen bezahlt wird. Weiterhin hängt es auch von dem Karriere-Level ab (z.B. Mitarbeiter, Führungskraft, Geschäftsführer, Vorstand), welcher Stundensatz berechnet wird. Die Bandbreite im Markt reicht von 90€/Std. bis hin zu über 450€/Std. für ein Executive Coaching. Eine Coachingsitzung dauert meist 90 Minuten.

Wie lange dauert ein Coachingprozess?

Ein weiterer Faktor ist die Dauer des Coachingprozesses. Coaching ist eine Kurzzeitintervention. Vereinbaren Sie mit Ihrem Coach Meilensteine, an denen Sie den Erfolg des Coachingprozesses überprüfen. In meinen Coachings begrenze ich die Anzahl der geplanten Sitzungen auf fünf, mit der Option danach zu entscheiden, ob eine Fortführung notwendig ist. Schließlich sollte es das Ziel sein, dass Sie Ihr Leben auch ohne einen Coach bewältigen können.

 

 

Comments 1

  1. Hallo Oliver. Sehr gute Einführung zum Berufsbild des Coaches. Als Führungskraft im Vertrieb eines mittelständischen Unternehmens schaue ich mich viel um und kenne mittlerweile viele Definitionen. Aber Ihre gefällt mir besonders gut, wie der gesamte Blog überhaupt. Vergleichbares habe ich bislang nur bei Stephan Kober gefunden. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.